Sozialministerin Heike Taubert

[Erfurt - Mai 2014]. „Der Thüringer Pflegepakt ist ein auf Nachhaltigkeit angelegtes Konzept. Es soll die Pflegeversorgung hierzulande künftig absichern und die Qualität weiter verbessern. Dazu sind höhere Löhne, ein attraktives Image des Berufsstandes und bessere Arbeitsbedingungen notwendig. Alle Beteiligten des Pflegepaktes, also Einrichtungsträger, Pflegekassen, Kommunen und Land haben sich verpflichtet, in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen tätig werden, um die gemeinsame Aufgabe zu lösen. Umso mehr freut es mich, dass wir mit der Imagekampagne „Pflege braucht Helden" einen weiteren wichtigen Schritt bei der Umsetzung des Thüringer Pflegepaktes genommen haben. Mein Dank richtet sich an alle, die daran mitgewirkt haben, insbesondere aber an die Protagonistinnen und Protagonisten, die wahren „Heldinnen und Helden" des Pflegealltags. Ohne sie und ihren Einsatz wäre die Imagekampagne nicht zustande gekommen."

Bruno Heller, Caritasdirektor

„Wir sind sehr froh, dass es gelungen ist, gemeinsam mit den Partnern des Pflegepaktes die Kampagne als einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Images der Pflegeberufe an den Start zu bringen. Gleichwohl darf nicht vergessen werden, dass wir noch zahlreiche weitere Hausaufgaben erledigen müssen. Themen, wie die Umsetzung eines neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffes, die deutliche Steigerung der Vergütung der Pflegekräfte oder eine notwendige kostenfreie Pflegeausbildung werden unsere konzentrierte Aufmerksamkeit erfordern."

Jürgen
1x1 gruen
1x1 lila
1x1 rot
Jessica
1x1 orange